PORT OF THOUGHTS

Der fünfte Port of Thoughts steht ganz im Zeichen der aktuellen Herausforderung des Handels, die traditionellen Kanäle bestmöglichst „digital zu tunen“ und sie in die Omnichannel-Kommunikation zu integrieren. Sprich: Wie kehrt der Handel im digitalen Zeitalter am smartesten „Back to the Roots“? Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Tag im Herzen Hamburgs!

Treffpunkt Handel

Bereits zum fünften Mal trifft sich das Who is Who des Handels in Hamburg auf dem Port of Thoughts…

Hochkarätige Speaker

Erneut referieren hochkarätige Speaker aus der Industrie über Trends und Herausforderungen der Branche…

Exklusive Location

Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf eine exklusive Top-Location im Herzen Hamburgs: Empire Riverside Hotel …

LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN – VERANSTALTUNG

Back to the Roots & Back to the Roof |  Digitales Tuning traditioneller Kanäle im Handel

Port of Thoughts | 19. April 2018 

KONFERENZ | 10:00 – 18:00 Uhr | Empire Riverside Hotel

ABENDVERANSTALTUNG | 19:00 – Open End | Penthouse Elb-Panorama

Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen Jessica Wahl per Email pot@comosoft.de oder telefonisch unter +49 4832 608-432

Hotelempfehlungen |  Hotels in der Nähe der Veranstaltung

Empire Riverside Hotel Bernhard-Nocht-Straße 97 | 20359 Hamburg
Tel. +49 31119-0 | empire@hotel-hamburg.de

Hotel Hafen Hamburg  Seewartenstraße 9| 20459 Hamburg
Tel. +49 40 31113-0 | info@hotel-hamburg.de

Lindner Hotel am Michel Neanderstraße 20 | 20459 Hamburg
Tel. +49 40 307067-0 | Info.hamburg@lindner.de

ibis Hamburg St Pauli Messe Hotel Simon-von-Utrecht-Straße 63 | 20359 Hamburg
Tel. +49 40 65046-0| h3680@accor.com

Diese Fragen sind nur ein Exzerpt aus vielen, mit denen sich das PORT OF THOUGHTS 2018 beschäftigen möchte. Wir können jetzt schon sagen, dass wir wieder den richtigen Mix aus strategischen und operativen Ansätzen finden werden, um so vielseitig und praxisnah wie möglich zu sein.

•  Wie integrieren sich traditionelle Kanäle in den Omnichannel-Mix?

•  Wie können diese traditionellen Kanäle gemessen werden?

•  Wie ergänzen sie sich mit den digitalen Kanälen?

•  Wie lassen sich diese Kanäle umsetzen?

•  Was für Konzepte müssen angewandt werden: One2Many, One2Few oder gar „One2One“?

•  Was muss der Händler tun, um den Kunden auf seiner Journey nicht zu verlieren?

Über die Veranstaltung 2016

Ein Geschäftsmodell, das heute noch als zukunftsweisend gilt, ist vielleicht morgen schon Geschichte. Eine Idee, die gestern noch Science-Fiction war, ist heute bereits Wirklichkeit. Die Revolution der Digitalisierung stellt zwar Altbewährtes infrage, sie eröffnet aber auch ungeahnte Chancen – sowohl für etablierte Unternehmen als auch für neue, kreative Marktteilnehmer. Doch wie schafft man in Zeiten des Umbruchs den digitalen Durchbruch? Diese Frage stellt der 4. RETAIL SUMMIT – PORT OF THOUGHTS in den Mittelpunkt.

Das Motto: MASTERING THE ART OF DIGITAL BREAKTHROUGH.

Antworten geben auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Trendforschung. Doch dieses Mal sind nicht nur die etablierten Größen gefragt, sondern auch neue Player auf der digitalen Bühne: LEGENDEN & REBELLEN.

 

EINE VERANSTALTUNG VON

Location

  • Empire Riverside Hotel
  • 19. April 2018
  • 10:00 - 18:00
  • pot@comosoft.de
  • +49 4832 608-432
TESTIMONIALS

WAS DER HANDEL SAGT

Ich denke mal, wir werden eine Kombination unterschiedlicher Formen sehen: Die Multikanal- bzw. Omnichannel-Fähigkeit wird das Merkmal der Zukunft sein. Sowohl bei der Kommunikation als auch nachher bei der Transaktionsabwicklung.
CLEMENS HADTSTEINMETRO GROUP ADVERTISING
Sich nur über das Digitale zu unterhalten und das als reine Technik zu verstehen, sehe ich als eher problematisch an. Ich denke, dass es etwas viel Tiefgeiferndes zu verstehen gilt: Es geht um einen echten Unternehmenskulturwandel und nicht um die Einführung irgendeiner Technik.
CHRISTOPH WÖHLKEBUDNIKOWSKY
Port of Thought? It´s the convergence of ideas, innovation in one room – coming from different sources. And to me that´s the meaning of Port of Thoughts.
JAIME JARAMILLOBELCORP